ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER LPL AUTOMOTIVE GMBH FÜR DAS PRODUKT KREUZFAHRTGARAGE

PARKEN IM HALLENLAGER

1. Die LPL Automotive GmbH, mit Geschäftssitz in der Geo-Plate-Str. 1, 27568 Bremerhaven, bietet unter dem Produktnamen Kreuzfahrtgarage die Möglichkeit, in der Nähe des Kreuzfahrt-Terminals Bremerhaven sicher und günstig Personenkraftwagen in einer Halle abzustellen. Die Adresse der Halle lautet Lohmannstrasse 44/46, 27568 Bremerhaven.

2. Die LPL Automotive GmbH (im folgenden Kreuzfahrtgarage genannt) bietet den Insassen der abgestellten Fahrzeuge einen kostenlosen Shuttleservice zwischen der Kreuzfahrtgarage und dem Kreuzfahrtterminal an. Dieses Angebot gilt an den An- und Abreisetagen zwischen 8 Uhr und 18 Uhr, die Abfahrtsfrequenz richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf. Shuttle Fahrten außerhalb dieser Zeiten sind nur nach Absprache in Ausnahmefällen möglich. Sofern sich Ankunfts- bzw. Abfahrtszeiten von Kreuzfahrtschiffen kurzfristig z. B. wetterbedingt usw. ändern sollten kann der Shuttleservice nicht garantiert werden.

3. Auf dem Betriebsgelände mit Ein- und Ausfahrten gilt die StVO sowie die allgemeinen Verkehrsvorschriften. Der Mieter hat polizeilichen Anordnungen und Anordnungen des Betreiberpersonals Folge zu leisten und Verkehrszeichen, Ampeln und Schrankenanlagen zu beachten.

4. Für das Ent- bzw. Verladen von Gepäck etc. aus den Fahrzeugen ist der Mieter selbst verantwortlich.

5. Eine Zweckentfremdung der gemieteten Einstellplätze sowie eine Übertragung der Nutzerrechte an Dritte ist untersagt.

6. Die Abholung des PKW garantieren wir an Abreisetagen in der Zeit von 8 Uhr bis 18 Uhr. Abholung außerhalb dieser Zeiten sind nur nach Absprache in Ausnahmefällen möglich. Wird das Fahrzeug nicht am vereinbarten Tag abgeholt ist die Kreuzfahrtgarage berechtigt, das Fahrzeug von dem angemieteten Stellplatz zu entfernen und auf eine andere Stellfläche (Frei- oder Hallenlager) zu verbringen. Das Fahrzeug wird in diesem Fall ordnungsgemäß verschlossen, verkehrsüblich gesichert und die Fahrzeugschlüssel werden räumlich getrennt vom Fahrzeug sicher verwahrt.

7. Ein Stellplatz kann entweder durch vorherige Reservierung oder unmittelbar durch Buchung bei Anreise gemietet werden. Ohne vorherige Reservierung kann ein Stellplatz nicht garantiert werden. Eine Reservierung kann sowohl telefonisch als auch online unter www.kreuzfahrtgarage.de vorgenommen werden. Ihre Daten werden zum Zwecke der Angebotserstellung und Auftragsverarbeitung sowie aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen in Dateien gespeichert und in Papierform aufbewahrt. Die LPL Automotive GmbH behält sich vor, ggf. vereinzelt Informationen über ihr eigenes Angebot an die dort eingegebenen E-Mail-Adressen zu versenden. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier https://www.lplauto.com/datenschutzerklaerung.html


Folgende Zahlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung

– Überweisung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Buchungsbestätigung, jedoch spätestens drei Tage vor Anreise.
– PayPal innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Buchungsbestätigung, jedoch spätestens drei Tage vor Anreise.
– Barzahlung vor Ort am Anreisetag vor Ort
– Die jeweils aktuelle Preisliste kann auf www.kreuzfahrtgarage.de eingesehen werden.

8. Die Stornierung eines vorab reservierten Stellplatzes ist bis 9 Uhr am Anreisetag kostenfrei möglich. Bei Nichtanreise ohne Stornierung erheben wir eine Stornogebühr in Höhe von 50% der Miete.

9. Auf Verlangen der Kreuzfahrtgarage ist der Mieter verpflichtet, sein Fahrzeug mittels eines durch die Kreuzfahrtgarage zur Verfügung gestellten Beleges kenntlich zu machen. Nachdem der Mieter über den Ablauf der Fahrzeugeinstellung aufgeklärt wurde wird das Fahrzeug durch die Kreuzfahrtgarage auf ihrem Betriebsgelände übernommen. Anschließend wird es durch einen Mitarbeiter der Kreuzfahrtgarage zu seinem Stellplatz in die Halle verbracht. Die Fahrzeugschlüssel werden räumlich getrennt vom Fahrzeug sicher verwahrt. Bei Fahrzeugen deren Schließanlage bzw. Zündung mittels eines Mobiltelefons bedient werden können ist zwingend der elektronische Fahrzeugschlüssel an die Kreuzfahrtgarage zu übergeben. Diese Vorgehensweise ist von Versicherungsseite zwingend vorgeschrieben und dient in einer möglichen Gefahrensituation (z. B. Hochwasser oder Feuer) dazu, dass die Fahrzeuge aus dem Gefahrenbereich in Sicherheit gebracht werden können.

10. Die Geschäftszeiten der Kreuzfahrtgarage sind aktuell ganzjährig Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr sowie bei Schiffsankünften und –abfahrten auch werktags am Abend, Samstag, Sonntag und an Feiertagen, nach Bedarf. Ein Anspruch des Mieters auf bestimmte Geschäftszeiten besteht nicht. Änderungen der Geschäftszeiten werden per Internet und Aushang bekannt gegeben.

11. Für Schäden die durch Personal der Kreuzfahrtgarage oder deren Erfüllungsgehilfen verursacht werden haftet die Kreuzfahrtgarage im Rahmen ihrer Haftpflichtversicherung. Diese Versicherung erstreckt sich auch auf Schäden die von technischen Anlagen verursacht wird. Eine Haftung für Gegenstände im oder am Fahrzeug (z.B. herausnehmbare Navigationsgeräte, Dachgepäckträger und deren Inhalt, Wertgegenstände, Fahrräder) ist ausgeschlossen. Die Fahrzeugeinstellung erfolgt auf eigene Gefahr des Mieters. Die Kreuzfahrtgarage übernimmt keine Obhutspflicht. Versicherungsschutz besteht nur innerhalb der die Kreuzfahrtgarage abgeschlossene Sach- und Personenhaftpflichtversicherung. Eine darüber hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen. Für Schäden, die durch andere Mieter oder Dritte verursacht werden besteht keine Haftung. Vom Mieter geltend gemachte Schadensersatzforderungen sind unverzüglich noch vor Verlassen des Betriebsgeländes der Kreuzfahrtgarage anzuzeigen. Es besteht keine Haftung der Kreuzfahrtgarage für den Nichtantritt einer Kreuzfahrt, unabhängig vom Grund des Nichtantritts. Die Halterhaftung verbleibt beim Fahrzeugeigentümer. Für Schäden am Eigentum der Kreuzfahrtgarage oder Dritten, die durch den Mieter selbst, sein Personal, seine Erfüllungsgehilfen, seine Begleitpersonen verursacht wurden, haftet der Mieter. Dies gilt auch für Personenschäden. Er ist verpflichtet, durch ihn selbst oder sein Personal, seine Erfüllungsgehilfen oder Begleitpersonen verursachte Schäden unverzüglich und noch vor dem Verlassen des Betriebsgeländes bei der Kreuzfahrtgarage anzuzeigen. Durch Umwelteinflüsse verursachte Fahrzeugverschmutzungen (z.B. Regen, Staub, Vogelexkremente) sind durch den Mieter zu akzeptieren und begründen keinen Schadensersatzanspruch gegen die Kreuzfahrtgarage. Die Kreuzfahrtgarage haftet nicht für vom Mieter, seinem Personal, seinen Erfüllungsgehilfen oder Begleitpersonen auf dem Betriebsgelände verursachte Unfälle mit Sach- und/oder Personenschäden. Für Schäden die durch kostenlose Sonderleistungen (z.B. Starthilfe, Einparkhilfe) von Mitarbeitern der Kreuzfahrtgarage und/oder deren Erfüllungsgehilfen entstehen, ist eine Haftung durch die Kreuzfahrtgarage ausgeschlossen. Die Kreuzfahrtgarage haftet nicht bei Schäden durch Immissionen Dritter, bei höherer Gewalt, bei Schäden durch innere und äußere Unruhen, Kriegsereignisse und elementare Naturkräfte. Die Kreuzfahrtgarage haftet für sonstige Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Eine Schadenshaftung tritt bei leichter Fahrlässigkeit nur dann ein, wenn diese auf Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht oder einer Kardinalpflicht in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise zurückzuführen ist. Für Reifenschäden, z.B. durch eingefahrene Nägel, haftet die Kreuzfahrtgarage nur wenn ihr oder ihren Erfüllungsgehilfen Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann.

12. Der Mieter hat beim Befahren des Betriebsgeländes die StVO und die im Straßenverkehr erforderliche Sorgfalt zu beachten. Dies gilt auch dann, wenn das Personal der Kreuzfahrtgarage oder deren Erfüllungsgehilfen mit Hinweisen behilflich ist. Das Betreten und Befahren der Halle ist ausschließlich dem Personal der Kreuzfahrtgarage und seinen Erfüllungsgehilfen gestattet.

13. Das Einstellen von defekten Fahrzeugen, die Lagerung von Gefahrstoffen und Abfällen und die Ausführung von Wartungs- oder Reparaturarbeiten am Fahrzeug sind nicht gestattet. Lärmbelästigen durch vermeidbare Geräusche (z.B. Hupen) sind untersagt. Unter folgenden Voraussetzungen kann die Kreuzfahrtgarage auf Kosten und Gefahr des Mieters eingestellte Fahrzeuge vom Betriebsgelände entfernen lassen:
– der Mietvertrag ist beendet und das Fahrzeug wurde noch nicht abgeholt
– das Fahrzeug stellt wegen technischer oder sonstiger Mängel eine Gefahr dar
– amtliche Zulassung fehlt oder Fahrzeug wurde durch die Behörden stillgelegt
– das Fahrzeug wurde unberechtigt abgestellt.

14. Gerichtsstand ist Bremerhaven.

Bremerhaven, 06.11.2019




PARKEN IM AUSSENLAGER

1. Die LPL Automotive GmbH, mit Geschäftssitz in der Geo-Plate-Str. 1, 27568 Bremerhaven, bietet unter dem Produktnamen Kreuzfahrtgarage die Möglichkeit, in der Nähe des Kreuzfahrt-Terminals Bremerhaven sicher und günstig Personenkraftwagen auf Außenstellplätzen abzustellen. Die Freifläche auf dem sich die Einstellplätze befinden ist eingezäunt. Die Adresse der Freifläche lautet Lohmannstrasse 88, 27568 Bremerhaven.

2. Die LPL Automotive GmbH (im folgenden Kreuzfahrtgarage genannt) bietet den Insassen der abgestellten Fahrzeuge einen kostenlosen Shuttleservice zwischen der Kreuzfahrtgarage (Außenstellplätze) und dem Kreuzfahrtterminal an. Dieses Angebot gilt an den An- und Abreisetagen zwischen 8 Uhr und 18 Uhr, die Abfahrtsfrequenz richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf. Shuttle Fahrten außerhalb dieser Zeiten sind nur nach Absprache in Ausnahmefällen möglich. Sofern sich Ankunfts- bzw. Abfahrtszeiten von Kreuzfahrtschiffen kurzfristig z. B. wetterbedingt usw. ändern sollten kann der Shuttleservice nicht garantiert werden.

3. Auf dem Betriebsgelände mit Ein- und Ausfahrten gilt die StVO sowie die allgemeinen Verkehrsvorschriften. Der Mieter hat polizeilichen Anordnungen und Anordnungen des Betreiberpersonals Folge zu leisten und Verkehrszeichen, Ampeln und Schrankenanlagen zu beachten.

4. Für das Ent- bzw. Verladen von Gepäck etc. aus den Fahrzeugen ist der Mieter selbst verantwortlich.

5. Eine Zweckentfremdung der gemieteten Einstellplätze sowie eine Übertragung der Nutzerrechte an Dritte ist untersagt.

6. Die Abholung des PKW garantieren wir an Abreisetagen in der Zeit von 8 Uhr bis 18 Uhr. Abholung außerhalb dieser Zeiten sind nur nach Absprache in Ausnahmefällen möglich. Wird das Fahrzeug nicht am vereinbarten Tag abgeholt ist die Kreuzfahrtgarage berechtigt, das Fahrzeug von dem angemieteten Stellplatz zu entfernen und auf eine andere Stellfläche zu verbringen.

7. Ein Stellplatz kann entweder durch vorherige Reservierung oder unmittelbar durch Buchung bei Anreise gemietet werden. Ohne vorherige Reservierung und Zahlung kann ein Stellplatz nicht garantiert werden. Eine Reservierung kann sowohl telefonisch als auch online unter www.kreuzfahrtgarage.de vorgenommen werden. Ihre Daten werden zum Zwecke der Angebotserstellung und Auftragsverarbeitung sowie aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen in Dateien gespeichert und in Papierform aufbewahrt. Die LPL Automotive GmbH behält sich vor, ggf. vereinzelt Informationen über ihr eigenes Angebot an die dort eingegebenen E-Mail-Adressen zu versenden. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier https://www.lplauto.com/datenschutzerklaerung.html


Folgende Zahlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung

– Überweisung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Buchungsbestätigung, jedoch spätestens drei Tage vor Anreise.
– PayPal innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Buchungsbestätigung, jedoch spätestens drei Tage vor Anreise.
– Barzahlung vor Ort am Anreisetag vor Ort
– Die jeweils aktuelle Preisliste kann auf www.kreuzfahrtgarage.de eingesehen werden.

8. Die Stornierung eines vorab reservierten Stellplatzes ist bis 9 Uhr am Anreisetag kostenfrei möglich. Danach oder bei Nichtanreise ohne Stornierung erheben wir eine Stornogebühr in Höhe von 50% der Miete.

9. Auf Verlangen der Kreuzfahrtgarage ist der Mieter verpflichtet, sein Fahrzeug mittels eines durch die Kreuzfahrtgarage zur Verfügung gestellten Beleges kenntlich zu machen. Nach dem Check in auf dem Betriebsgelände stellt der Mieter sein Fahrzeug eigenständig und unverzüglich auf einen gekennzeichneten und dafür vorgesehen Einstellplatz ab. Das ungehinderte Ein- und Aussteigen auf den benachbarten Einstellplätzen muss jederzeit möglich sein. Fahrwege sind freizuhalten, insbesondere die Ein- und Ausfahrten. Der Mieter ist verpflichtet sein Fahrzeug ordnungsgemäß zu verschließen und zu sichern. Sämtliche Fahrzeugschlüssel verbleiben beim Mieter, die Kreuzfahrtgarage verwahrt zu keinem Zeitpunkt die Fahrzeugschlüssel. Auf dem Außenparkgelände der Kreuzfahrtgarage an der Lohmannstraße 88 gilt die Straßenverkehrsordnung. Die angebrachten Verkehrszeichen und Hinweise sind zu befolgen. Der Mieter hat bei der Ein- und Ausfahrt die StVO und die im Verkehr erforderliche Sorgfalt zu beachten, und zwar auch dann, wenn ihm das Personal der Kreuzfahrtgarage mit Hinweisen behilflich ist.

10. Die Geschäftszeiten der Kreuzfahrtgarage sind aktuell ganzjährig Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr sowie bei Schiffsankünften und –abfahrten auch werktags am Abend, Samstag, Sonntag und an Feiertagen, nach Bedarf. Ein Anspruch des Mieters auf bestimmte Geschäftszeiten besteht nicht. Änderungen der Geschäftszeiten werden per Internet und Aushang bekannt gegeben.

11. Für Schäden die durch Personal der Kreuzfahrtgarage oder deren Erfüllungsgehilfen verursacht werden haftet die Kreuzfahrtgarage im Rahmen ihrer Haftpflichtversicherung. Diese Versicherung erstreckt sich auch auf Schäden die von technischen Anlagen verursacht wird. Eine Haftung für Gegenstände im oder am Fahrzeug (z.B. herausnehmbare Navigationsgeräte, Dachgepäckträger und deren Inhalt, Wertgegenstände, Fahrräder) ist ausgeschlossen. Die Fahrzeugeinstellung erfolgt auf eigene Gefahr des Mieters. Die Kreuzfahrtgarage übernimmt keine Obhutspflicht. Versicherungsschutz besteht nur innerhalb der durch die Kreuzfahrtgarage abgeschlossenen Sach- und Personenhaftpflichtversicherung. Eine darüber hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen. Für Schäden, die durch andere Mieter oder Dritte verursacht werden besteht keine Haftung. Vom Mieter geltend gemachte Schadensersatzforderungen sind unverzüglich noch vor Verlassen des Betriebsgeländes der Kreuzfahrtgarage anzuzeigen. Es besteht keine Haftung der Kreuzfahrtgarage für den Nichtantritt einer Kreuzfahrt, unabhängig vom Grund des Nichtantritts. Die Halterhaftung verbleibt beim Fahrzeugeigentümer. Für Schäden am Eigentum der Kreuzfahrtgarage oder Dritten, die durch den Mieter selbst, sein Personal, seine Erfüllungsgehilfen, seine Begleitpersonen verursacht wurden, haftet der Mieter. Dies gilt auch für Personenschäden. Er ist verpflichtet, durch ihn selbst oder sein Personal, seine Erfüllungsgehilfen oder Begleitpersonen verursachte Schäden unverzüglich und noch vor dem Verlassen des Betriebsgeländes bei der Kreuzfahrtgarage anzuzeigen. Durch Umwelteinflüsse verursachte Fahrzeugverschmutzungen (z.B. Regen, Staub, Vogelexkremente) sind durch den Mieter zu akzeptieren und begründen keinen Schadensersatzanspruch gegen die Kreuzfahrtgarage. Die Kreuzfahrtgarage haftet nicht für vom Mieter, seinem Personal, seinen Erfüllungsgehilfen oder Begleitpersonen auf dem Betriebsgelände verursachte Unfälle mit Sach- und/oder Personenschäden. Für Schäden die durch kostenlose Sonderleistungen (z.B. Starthilfe, Einparkhilfe) von Mitarbeitern der Kreuzfahrtgarage und/oder deren Erfüllungsgehilfen entstehen, ist eine Haftung durch die Kreuzfahrtgarage ausgeschlossen. Die Kreuzfahrtgarage haftet nicht bei Schäden durch Immissionen Dritter (z.B. Werft, Hafenbetrieb, Schiffe), bei höherer Gewalt, bei Schäden durch innere und äußere Unruhen, Kriegsereignisse und elementare Naturkräfte. Die Kreuzfahrtgarage haftet für sonstige Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Eine Schadenshaftung tritt bei leichter Fahrlässigkeit nur dann ein, wenn diese auf Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht oder einer Kardinalpflicht in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise zurückzuführen ist. Für Reifenschäden, z.B. durch eingefahrene Nägel, haftet die Kreuzfahrtgarage nicht.

12. Der Mieter hat beim Befahren des Betriebsgeländes die StVO und die im Straßenverkehr erforderliche Sorgfalt zu beachten. Dies gilt auch dann, wenn das Personal der Kreuzfahrtgarage oder deren Erfüllungsgehilfen mit Hinweisen behilflich ist.

13. Das Einstellen von defekten Fahrzeugen, die Lagerung von Gefahrstoffen und Abfällen und die Ausführung von Wartungs- oder Reparaturarbeiten am Fahrzeug sind nicht gestattet. Lärmbelästigen durch vermeidbare Geräusche (z.B. Hupen) sind untersagt. Unter folgenden Voraussetzungen kann die Kreuzfahrtgarage auf Kosten und Gefahr des Mieters eingestellte Fahrzeuge vom Betriebsgelände entfernen lassen:
– der Mietvertrag ist beendet und das Fahrzeug wurde noch nicht abgeholt
– das Fahrzeug stellt wegen technischer oder sonstiger Mängel eine Gefahr dar
– amtliche Zulassung fehlt oder Fahrzeug wurde durch die Behörden stillgelegt
– das Fahrzeug wurde unberechtigt abgestellt.

14. Gerichtsstand ist Bremerhaven.

Bremerhaven, 06.11.2019